Mitgliederveranstaltung 2019

Markus Gürne

Leiter der ARD-Börsenredaktion

Seit Januar 2012 ist Markus Gürne Ressortleiter der ARD-Börsenredaktion und berichtet über die Finanzmärkte und das Geschehen an der Frankfurter Börse. Im Januar 2013 übernahm er zusätzlich beim ARD-Wirtschaftsmagazin „Plusminus“ die Moderation der hr-Ausgaben. Seit 2016 moderiert er das „Forum Wirtschaft“ bei phoenix, das wichtigste Diskussionsformat für Wirtschaftsthemen.

Zuvor war Markus Gürne Auslandskorrespondent der ARD für Südasien mit Sitz in Neu Delhi. In dieser Funktion bereiste er Indien, Pakistan, Afghanistan, Bangladesh, Sri Lanka, Nepal, Bhutan und die Malediven.

Markus Gürne entdeckte früh sein journalistisches Talent. Schon während der Schulzeit sammelte er erste Erfahrungen in der Sportredaktion des damaligen SDR. Nach dem Abitur war er dort einige Jahre freier Mitarbeiter. Er studierte in Tübingen Rechtwissenschaften, Politikwissenschaften und Rhetorik, absolvierte ein Volontariat beim SWR und kam schließlich zur ARD. 2002 baute er die Börsenberichterstattung beim SWR auf.

In London durchlief Markus Gürne eine Ausbildung zum Krisen- und Kriegsreporter und wechselte danach ins ARD-Studio Kairo, das für Ägypten, Jordanien, Sudan, Libyen, Syrien, Irak, Saudi-Arabien, Jemen, Oman und die Golfstaaten zuständig ist.

2003 wurde Markus Gürne ARD-Sonderkorrespondent für den Irak mit Sitz in Bagdad. Nach einem Zwischenspiel als Redaktionsleiter ARD-aktuell beim Hessischen Rundfunk (2005-2008) wechselte er als ARD-Auslandskorrepondent nach Neu Delhi.

2011 wurde er mit seinem Bericht über Giftgasattacken in Schulen in Afghanistan für den „Marler Fernsehpreis der Menschenrechte“ nominiert, den Amnesty international verleiht.

Als Redner auf Unternehmensveranstaltungen schöpft Markus Gürne aus seiner umfassenden weltpolitischen Erfahrung. Ob er über die Finanzkrise spricht, die wirtschaftlichen Möglichkeiten und Entwicklungen in Indien oder über Geldanlage in Zeiten von Nullzinsen – seine persönlichen Einblicke und Eindrücke garantieren spannende Vorträge.

 

Bild- und Textquelle: Markus Gürne